Junge Forscher gesucht!
Junge Forscher gesucht!

EURAC junior ruft zum Schülerwettbewerb auf – Anmeldungen bis zum 2. Dezember

 

Pünktlich zum Schulstart lädt EURAC junior die Oberschüler ein, bei der diesjährigen Ausgabe des überregionalen Wettbewerbs „Junge Forscher gesucht!“ mit zu machen. Gesucht werden talentierte Nachwuchsforscher. Den Siegern winken Geldpreise bis zu 4000 Euro. Anmeldeschluss ist der 2. Dezember 2011.

 

Bereits zum vierten Mal können sich die Südtiroler Oberschüler mit ihren Altersgenossen aus dem Trentino, Tirol und Graubünden im Wettbewerb „Junge Forscher gesucht!“ messen. Der Schülerwettbewerb wird von der EURAC gemeinsam mit der Leopold Franzens Universität Innsbruck, der Autonomen Provinz Trient und der Accademia Engiadina in Graubünden organisiert. Er bietet Jugendlichen zwischen 16 und 20 Jahren die Möglichkeit, Experimente, Ideen und Erfindungen aus den Geistes- und Naturwissenschaften wie auch aus Wirtschaft und Technik zu präsentieren.

Die Projekte müssen in schriftlicher Form bei den Veranstaltern eingereicht werden. Nach der Bewertung durch eine regionale Jury, folgt eine zweite mündliche und visuelle Präsentation der besten wissenschaftlichen Arbeiten vor einer überregionalen Jury, die dieses Mal in Trient stattfindet.
Für die besten wissenschaftlichen Projekte winken Geldpreise: 4.000 Euro für den Sieger, 2.500 für den zweiten Platz, jeweils gestiftet von der Stiftung Südtiroler Sparkasse, 2.000 für den dritten und weitere Preise zu je 1.500 Euro.

Weitere Informationen, die Ausschreibung und das Anmeldeformular sind unter http://www.junior.eurac.edu/de/activities/concorso/default.html zu finden.

Der Wettbewerb wird in Südtirol unterstützt durch die Landesagentur für Umwelt.

Termin:
Dienstag, 27 September 2011 - Dienstag, 18 Oktober 2011
Für weitere Informationen:
Karin Amor, Tel. 0471 055 024,